Julius-Motteler-Gymnasium Crimmitschau - Physik-Olympiade 2017

18. Sächsische Physikolympiade – 2. Stufe

 Paul Görner (6s) - 1. Preis 2. Sieger: Hugo Geschwandtner (9s)

Insgesamt 111 Schüler aus den Klassenstufen 6 bis 10 von 31 Gymnasien hatten sich für die Teilnahme an der zweiten Stufe der Sächsischen Physikolympiade am 08.03.2017 qualifiziert und stellten sich den Wettbewerbsaufgaben. In 180 Minuten musste jeder drei anspruchsvolle Aufgaben aus unterschiedlichen Teilgebieten der Physik lösen. Mit dabei waren auch sieben Schüler vom JMG, die um den Einzug ins Landesfinale kämpften.   
Im Anschluss an die Klausur gewährte die TU Chemnitz dem interessierten Nachwuchs Einblick in verschiedene Forschungslabore, bevor der mit Spannung erwartete Experimentalvortrag zum Thema "Atmosphäre und Wetter aus der Sicht der Physik" begann.
Höhepunkt war dann die Siegerehrung. Bei der Verleihung der Anerkennungen und Preise waren unsere Teilnehmer ganz stark vertreten:

1. Preis: Paul Görner (6s)
2. Preis: Hugo Geschwandtner (9s)
3. Preis:    Simon Enke (9s)
Anerkennung: Jette Pippig (6s), Kevin Baumann (7s)

Simon Enke (9s) Anerkennung
Auf die erreichten Ergebnisse können alle stolz sein, für Nachwuchs auf dem Gebiet der Physik ist bei uns gesorgt. Herzlichen Glückwunsch allen Preisträgern, die sich damit gleichzeitig auch für den Landesausscheid qualifiziert haben.
Text und Fotos von Birgit Platte

   
© Julius-Motteler-Gymnasium 2012-08/2017