Julius-Motteler-Gymnasium Crimmitschau - Medios II - Technik

2014 – Die Erneuerung unser Computer- und Medientechnik 

Mittels „Cloud-Computing“ können nun pro Gebäude doppelt so viele Computer-Arbeitsplätze auch per Fernwartung administriert werden, wofür sonst in Betrieben oder Verwaltungen der Region mit vergleichbarer PC-Arbeitsplatzanzahl 2-3 IT-Fachleute täglich beschäftigt wären. Eine dauerhafte Ersparnis des IT-Verwaltungsaufwandes kann bis zu 70% vergleichbarer Anlagen betragen. Im Hauptgebäude Haus Lindenstraße gibt es nun keinen Unterrichtsraum ohne Video-Beamer mehr.  
Die drei bisherigen Informatik-Fachräume wurden im Rahmen der Gesamtmaßnahme mit DELL-WYSE-Client-PC und neuen 16:9-TFT-Monitoren (21“) ausgestattet. Diese Computer-Arbeitsplätze zeichnen sich außerdem durch sehr gute Energieverbrauchswerte (nur 14 W/PC) und wesentlich geringerer Wärme-Abgabe gegenüber der bisherigen Technik aus. Man spricht hier bei diesem geringem Energieverbrauch von „Green-Computing“ und bringt eine Ersparnis von über 90% gegenüber den bisherigen Alt-PCs mit handelsüblichen Netzteilen.
In jedes Schulgebäude konnte ein mobiles Notebook-Kabinett mit je 17 Geräten installiert werden, die per WLAN-Verbindung eine Anmeldung zum Domänen-Server des jeweiligen Schulgebäudes ermöglicht.

DELL WYSE Thin Client - Außenansicht DELL WYSE Thin Client - InnenansichtMEDIOS 2014

 Fotos: M. Gafron

Durch die großzügige Bereitstellung der Eigenmittel unseres Schulträgers konnten außerdem die 6jährige IuK-Technik der letzten MEDIOS-Fördermaßnahme aus 2007/2008 in die neue Server-Struktur für eine Weiterverwendung integriert werden. Das bedeutet, alle vorhandenen PC-Arbeitsplätze können generell mit dem aktuellen Windows-Betriebssystem 7 und künftig auch mit den neuen DELLWYSE-Zero-Cients auch mit Windows 8.1 genutzt werden. Vorerst bleibt jedoch Windows 7 das Standard-Betriebssystem.
Für die mutimediale Unterstützung der Arbeit der Lehrkräfte wurden aus Eigenmitteln unseres Gymnasiums  Lehr- und Unterrichtssoftware  beschafft:

  • Schullizenz MindManager 14
  • Smart-Software 14 (zur Nutzung der interaktiven SMART-Tafeln und -Projektoren
  • Microsoft Office 2013/2010-Lizenzen für alle PC-Arbeitsplätze, die täglich von Lehrkräften oder Schülern genutzt werden

Besonderen Dank für diese in unserer Schule realisierten MEDIOS-Maßnahme zur nachhaltigen Verbesserung IuK-Technik gilt an dieser Stelle unserem Oberbürgermeister Holm Günther und seinen engagierten Mitarbeiterinnen des Schulverwaltungsamtes (Fachbereich 40 - Schulen, Jugend u. Soziales) sowie der Stadtkämmerei für eine stets vertrauensvolle Zusammenarbeit. Außerdem bedanken wir uns für die Unterstützung und Umsetzung der MEDIOS-Förderung (EFRE) bei Herrn Wagner und weiteren Mitarbeitern der Sächsischen Aufbaubank (SAB). Die Umsetzung des IuK-Projektes erfolgte durch die Chemnitzer Firma Peach Solutions GmbH.

Die Schulleitung

   

Julius - unser Schulmaskottchen

02_Hochschulmotte 001.jpg
   

Unsere Freizeitangebote

   
© Julius-Motteler-Gymnasium 2012-2016