Julius-Motteler-Gymnasium Crimmitschau - Satzung des Vereins

Satzung des Fördervereins des 1. Humanistischen Gymnasiums Crimmitschau e. V.

§ 1 Name und Zweck
(1) Der Verein führt den Namen „Förderverein des 1. humanistischen Gymnasiums Crimmitschau e. V.“. Der Verein ist im Vereinsregister eingetragen.
(2) Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne der Gemeinnützigkeitsverordnung vom 24.12.1953 (BGBL S.1592); und zwar durch Förderung des Gymnasiums und dessen Erziehungs- und Bildungsarbeit an der Jugend.
§ 2 Sitz und Geschäftsjahr
(1) Der Sitz des Vereins ist Crimmitschau.
(2) Das Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr.
§ 3 Mitgliedschaft
(1) Mitglieder des Vereins können Einzelpersonen und juristische Personen werden.
(2) Der Beitritt erfolgt durch schriftliche Erklärung. Die Mitgliedschaft erlischt durch Tod oder Austritt, der jederzeit durch schriftliche Erklärung gegenüber dem geschäftsführenden Vorstand mit einer Kündigungsfrist von einem Monat erfolgen kann.
§ 4 Mitgliedsbeitrag

(1) Die Mitglieder zahlen einen Jahresbeitrag in einer auf der Beitrittserklärung anzugebenden selbst zu bestimmenden Höhe. Über den Mindestbeitrag entscheidet die Mitgliederversammlung.
(2) Die Mitglieder und sonstige Spender erhalten vom Vorstand für die bezahlten Beiträge und Spenden ab 25 € Quittungen, die dem Finanzamt vorgelegt werden können.
(3) Der Jahresbeitrag ist bis zum 30.09. jeden Jahres einzuzahlen.
§5 Sicherung der Gemeinnützigkeit
(1) Etwaige Gewinne dürfen nur für die satzungsmäßigen Zwecke verwandt werden. Die Mitglieder erhalten keine Gewinnanteile und in ihrer Eigenschaft als Mitglieder auch keine sonstigen Zuwendungen aus den Mitteln des Vereins.
(2) Sie erhalten bei Ihrem Ausscheiden oder bei der Aufhebung oder Auflösung des Vereins keinerlei Leistung zurück, insbesondere auch nicht etwa eingezahlte Kapitalanteile oder den gemeinsamen Wert etwa geleisteter Sacheinlagen.
(3) Es darf keine Person durch Verwaltungsaufgaben, die den Zwecken des Vereins fremd sind, oder durch Vergütungen begünstigt werden.
§ 6 Verwendung der finanziellen Mittel
(1) Die dem Verein zukommenden finanziellen Mittel aus Mitgliedsbeiträgen und Spenden werden ausschließlich zur Förderung der Erziehungs- und Bildungsarbeit der Jugend am Gymnasium eingesetzt. Dies erfolgt durch Anschaffung von Lehr- und Lernmitteln, technischen Geräten, Zuschüsse für Schul- und Klassenfahrten unter Berücksichtigung sozialer Aspekte einzelner Schüler, Zuschüsse für kulturelle und sportliche Arbeit am Gymnasium, für die Verbesserung der Arbeits- und Lernbedingungen der Jugend am Gymnasium sowie Prämienzuschüsse an Schüler für hervorragende Leistungen.
(2) Über die Ausgaben der finanziellen Mittel entscheidet der unter § 7 genannte Vorstand des Fördervereins auf Antrag des Leiters des Gymnasiums.
§ 7 Vorstand
(1) Der Verein hat einen Vorstand. Dieser besteht aus dem Ersten Vorsitzenden, dem Stellvertretenden Vorsitzenden, dem Schatzmeister und dem Schriftführer sowie dem Schulleiter des Gymnasiums, dessen Stellvertreter, einem Vertreter der Lehrerschaft, einem Vertreter der Schülerschaft und einem Vertreter der Elternschaft.
(2) Der Erste Vorsitzende, der Stellvertretende Vorsitzende, der Schatzmeister und der Schriftführer werden von den Mitgliedern gewählt; ihre Amtszeit beträgt vier Jahre; mehrmalige Wiederwahl ist zulässig. Der Vertreter der Lehrerschaft, der Vertreter der Schülerschaft und der Vertreter der Elternschaft werden von den jeweiligen gesetzlich bestimmten Vertretungen nach den für diese geltenden Bestimmungen bestellt und abberufen.
(3) Bei Beschlussfassungen hat jedes Mitglied des Vorstands eine Stimme, der Stellvertreter des Schulleiters des Gymnasium jedoch nur bei Abwesenheit des Schulleiters. Bei Stimmengleichheit gibt die Stimme des Ersten Vorsitzenden den Ausschlag.
(4) Der Verein wird gerichtlich und außergerichtlich durch den Ersten Vorsitzenden und den Stellvertretenden Vorsitzenden jeweils einzeln vertreten.
§ 8 Mitgliederversammlung
(1) Die Mitgliederversammlung (MV) wird einberufen auf Antrag des Vorstandes oder eines Drittel der Gesamtmitglieder.
(2) Die Mitglieder halten wenigstens einmal im Jahr eine Hauptversammlung ab.
(3) Die Einberufung erfolgt schriftlich unter Mitteilung der Tagesordnung und wenigstens 10 Tage vor dem Termin der MV.
(4) Über die Beschlüsse der MV ist ein Protokoll anzufertigen, das von dem Vorsitzenden und dem Schriftführer unterschrieben werden muss.
(5) Der MV ist jährlich ein Tätigkeitsbericht zu geben. Die Jahresrechnung bedarf der Zustimmung der MV.
(6) Die Mitgliederversammlung entscheidet über:
      a) die Verwendung der Mittel im Sinne der Ziele des § 6 der Satzung,
      b) die Höhe des Mindestbeitrages,
      c) die Entlastung des Vorstandes.
§ 9 Satzungsänderung
(1) Satzungsänderungen können durch Beschlussfassung der Hauptversammlung mit einer Mehrheit von drei Vierteln der erschienenen Mitglieder durchgeführt werden.
(2) Zur Änderung des Zweckes des Vereins ist die Zustimmung aller Mitglieder erforderlich. Die Zustimmung der nicht erschienenen Mitglieder muss schriftlich erfolgen.
(3) Über die Auflösung des Vereins entscheidet die Hauptversammlung mit einer Stimmenmehrheit von 2/3 der erschienenen Mitglieder.
§ 10 Ausscheiden von Mitgliedern
(1) Mitglieder des Vereins haben bei ihrem Ausscheiden, bei einer Auflösung oder bei einer Aufhebung des Vereins keinen Anspruch auf die Rückerstattung von Zuwendungen an den Verein oder auf Verteilung des Vereinsvermögens.
(2) Mitglieder des Vereins, die sich nicht an die Paragraphen dieser Satzung halten oder das Ansehen des Vereins durch ihr Verhalten schädigen, können auf Antrag durch die Hauptversammlung mit einer Stimmenmehrheit von 2/3 der erschienenen Mitglieder ausgeschlossen werden.
§ 11 Auflösung des Vereins
(1) Bei Auflösung oder Aufhebung des Vereins oder bei Wegfall seines bisherigen Zweckes fällt das Vermögen an das humanistische Gymnasium Crimmitschau, dem es übergeben wird mit der Bestimmung, dass es unmittelbar und ausschließlich für die Erziehungs- und Bildungsarbeit an den Schüler verwendet wird.

Informationsblatt
als Anlage zur Satzung

Sitz des FöV: Lindenstraße 6; 08451 Crimmitschau; Tel. 03762-7650010; Fax 03762-76500150

1. Der Vorstand:
Dem am 04.03.2008 zur Hauptversammlung in geheimer Abstimmung
einstimmig gewählten Vorstand gehören folgende Personen an:
1. Vorsitzender: Herr Dr. Seidel

Melanchthonstraße 38, 08451 Crimmitschau

Stellv. d. Vorsitzende: Frau Sommer
Werdauer Straße 46
08451 Crimmitschau

Kassenwart: Frau Penzel
Lönsstraße 9
08451 Crimmitschau

Schriftführerin: Frau Walther
Werdauer Straße 8
08451 Crimmitschau

Vertreter der Elternschaft: Herr Klemm

kooptiertes Mitglied der Meeraner Elternschaft: 

Vertreter der Schülerschaft

2. Mindestbeitrag:
Auf Beschluss der MV vom 04.03.2008 wurde lt. § 8 (6) der Satzung des FÖV bis auf Widerruf ein Jahresmindestbeitrag von 15.00€ je Mitglied und 0 € für Schüler, Studenten und Auszubildende festgelegt.
3. Änderung der Wahlperiode des Vorstandes:
Auf Beschluss der MV vom 04.03.2008 wird der Vorstand (§7 (6) Satzung) auf ie Dauer von 4 Jahren gewählt.


4. Bankverbindung:

Sparkasse Zwickau KontoNr.:
225 8000 460
BLZ: 870 550 00

   
© Julius-Motteler-Gymnasium 2012-08/2017